* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren









Das Arbeitsamt...

Ja, ich hab einen neuen Aufreißer...ich bin total stolz auf mich.

Dank einem Kumpel, bin ich auf dieses Thema gekommen. Wir sind irgendwie auf Arbeit gekommen und dank dem Arbeitsamt, konnte er seine Lehre nicht beenden. Das erinnert mich an zwei Fälle, die mir nahe stehen:

1. Mein Freund. Er wird auch in einem Monat 21. Und er hat in diesem Alter schon einen schweren Bandscheibenvorfall, mit Nervenquetschungen und alles so (er kriegt demnächst so ein tolles Ekeltro-dingens...hilft wirklich). Er konnte dadurch seine Kochlehre nicht beenden. Und was macht das Arbeitsamt? Lehnt sich in den Sessel zurück und guckt auf sein Attest vom Orthopäden und sagt: "Joa, was denken Sie wohl, wie hart das Büroleben ist?" Mein Freund dachte, er verhört sich...er hat mit 16 angefangen hart zu arbeiten und hatte bis zu 3 Jobs nebeneinander und da kommt dieser Bürofritze daher und sagt sowas? Und was tun die als nächstes? Stecken ihn als 1-Euro-Jobber in ein Lagerhaus, wobei er nur 25 kg insgesamt tragen darf......Fragen? Dann fragt mich, ich bin auch verwirrt...

2. Meine Mudder. Sie wird 52, ist Diplom Betriebswirtin und hat dutzende Umschulungen gemacht und für was? Das sie für mindst 6 Monate in einem Cal Center sitzen darf und danach wieder arbeitslos ist? Ganz klasse, das Arbeitsamt schert sich auch nich um meine Mudder und wollte ihr sogar ALG 2 nich auszahlen, nachdem sie gekündigt wurde...

Ich guck jetzt Simpsons um auf andere Gedanken zu kommen...haut rein! 

27.5.08 18:18
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


(12.10.12 20:40)
Sandokan hats nich gelesen, ällebätsch.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung